Menü und Suche

Neues aus Wirtschaft & Wissenschaft

Startrampe für Gründer

Startrampe für Gründer

Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa und Prof. Reza Asghari haben gemeinsam erste Einblicke in das neue Start-up-Zentrum Mobilität und Innovation im Technologiepark Braunschweig gegeben.

Innovation im Mittelstand

Innovation im Mittelstand

Die Wirtschaftsförderungen der Städte Braunschweig und Salzgitter sowie die TU Braunschweig wollen mit dem "Regionalen Innovationsscouting" kleine und mittlere Unternehmen stärken.

Fach- und Führungskräfte fallen nicht vom Himmel

Der Arbeitgeberverband Region Braunschweig e. V. und die Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen laden am 20. Februar 2018 um 14:00 Uhr dazu ein, die Potenziale und die Vielfalt von akademischer Weiterbildung – auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ohne Abitur – zu entdecken.

Neue Integrationsprojekte

Die Arbeiterwohlfahrt Braunschweig hat zwei neue Integrationsprojekte vorgestellt: Die Praktikumsbörse und der Integrationsmoderator sollen Migranten auf dem Weg in den Arbeitsmarkt helfen.

Smartmicro feiert 20-jähriges Bestehen

Wirtschaftsdezernent Leppa: Erfolgsgeschichte des einstigen Start-ups ist Beispiel für gelungenen Technologietransfer.

Testfeld Niedersachsen

Mit dem Startschuss in Braunschweig hat der Aufbau des Testfeldes Niedersachsen für automatisiertes Fahren begonnen. Land und DLR investieren zusammen fünf Millionen Euro.

Online-Gesicht der Innenstadt

Die CIMA hat im Auftrag von Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung eine Analyse zur digitalen Präsenz der Braunschweiger Innenstadt erstellt.

Braunschweig auf der Expo Real in München

Oberbürgermeister Ulrich Markurth hat auf Europas größter Immobilienmesse Braunschweig als dynamischen Wirtschafts- und Forschungsstandort vorgestellt.

Brille auf und los

Mit einer Brille in digitale Welten abtauchen - das ist ab sofort in der VirtuaLounge in Braunschweig möglich. Die Stadt fördert das Virtual-Reality-Center mit 7.500 Euro aus dem Gründerfonds.

WLAN-Netz wird auf ganze Innenstadt ausgeweitet

Das kostenlose WLAN in Braunschweig wird ausgeweitet. Eine Vereinbarung zwischen der Stadt und BS|Energy sieht den Aufbau von insgesamt 27 Hotspots vor. Weite Teile der Innenstadt sollen künftig abgedeckt sein. Die Kosten trägt der Energieversorger.